Lauschblatt

Künstler, Band Titel | Album: Name des Albums
( Genre / Geschwindigkeit / Stimme (male/female/both) / Sprache )
kurze Info für Anmoderation
Andreas Dorau Menschen tragen graue Hüte | Album: Das Wesentliche
( Pop / medium / m / d )
Produziert hat Andreas Dorau das Album zusammen mit Zwanie Jonson,welcher bereits bei den letzten Alben seine Finger im Spiel hatte. So klingat Dorau nach mehr als 40 Jahren Karriere immer wieder ein wenig neu.
Another Sky Life Was Coming In Through The Blinds | Album: Life Was Coming In Through the Blinds EP
( Rock / medium / f / e )
Vielversprechende Newcomer aus London, Debüt EP 2018, jetzt neue Single „Chillers“
Auletta Treu Wie Plastik | Album: Auletta
( Rock / medium / m / d )
Auletta haben alles andere als einen geraden Weg hinter sich, was vielleicht am Ehesten definiert, woran sich ihr drittes Album abarbeitet. Schnellgeschnittene Straßenszenen kreuzen sich im Netflix-Tempo mit teils überbelichteter Romantik, man denkt an Street- Photographie und Graffiti, Pornographie und Sehnsucht. Dazu persönliche Geschichten, wie mit dem Laserpointer an Hauswände skizziert. Und außerdem winkt eine Hoffnung auf mehr, sei es auch nur im Rausch
Bailen I Was Wrong | Album: Thrilled To Be Here
( Pop / medium / f / e )
BAILEN ist eine amerikanische Alternative-Musikgruppe mit Sitz in New York City. Die Band besteht aus den brüderlichen Zwillingen Daniel Bailen und David Bailen sowie der jüngeren Schwester Julia Bailen.
Barrie Chinatown | Album: Happy To Be Here
( Pop / medium / f / e )
Inklusivität ist das Herzstück von BARRIE. Auf ihrem Debütalbum „Happy To Be Here“ setzt sich das Quintett aus Brooklyn mit klassischen Pop-Sounds auseinander; mehrdimensional, wach und präsent – wie eine Gruppe, die Tagträume hat, aber fest miteinander verbunden ist.
Bat For Lashes Kids In The Dark | Album: Lost Girls
( Pop / medium / f / e )
Bat for Lashes ist das Pseudonym der britischen Songwriterin, Musikproduzentin, Klang- und Performancekünstlerin Natasha Khan. Bei Liveauftritten wird sie von Ginger Lee, Abi Fry und Lizzie Carey unterstützt.
Belle And Sebastian Sister Buddha | Album: Sister Buddha
( Pop / medium / m / e )
„Days of the Bagnold Summer“ entstand 2012 ursprünglich als preisgekrönte Graphic-Novel von Jeff Winterheart. Nun wurde sie von Simon Bird (The Inbetweeners, Friday Night Dinner) als abendfüllender Kinofilm inszeniert. Für Bird ist es das Regiedebüt auf der großen Leinweind. Der Soundtrack zum Film stammt von der schottischen Band Belle & Sebastian und wird am 13.09.19 auf Matador Records veröffentlicht.
Big Thief From | Album: U.F.O.F.
( Songwriter / down / f / e )
Mit „U.F.O.F.“ ist Big Thief der große Coup gelungen. Mit ihren beiden Alben „Masterpiece“ (2016) und „Capacity“ (2017) schlichen sie sich bereits heimlich in unsere Herzen. „U.F.O.F.“ ist ein Album zwischen Meditation und stiller Ekstase geworden, Musik für Tagträumer, die nicht aufwachen wollen. Für Big Thief ist es ein neuer Höhepunkt in ihrer Bandgeschichte. Diesen großartigen Dieben überlassen wir nur allzu gerne unsere Herzen!
Big Thief Terminal Paradise | Album: U.F.O.F.
( Songwriter / down / f / e )
Mit „U.F.O.F.“ ist Big Thief der große Coup gelungen. Mit ihren beiden Alben „Masterpiece“ (2016) und „Capacity“ (2017) schlichen sie sich bereits heimlich in unsere Herzen. „U.F.O.F.“ ist ein Album zwischen Meditation und stiller Ekstase geworden, Musik für Tagträumer, die nicht aufwachen wollen. Für Big Thief ist es ein neuer Höhepunkt in ihrer Bandgeschichte. Diesen großartigen Dieben überlassen wir nur allzu gerne unsere Herzen!
Black Keys, the Shine A Light | Album: Let’s Rock
( Rock / medium / m / e )
Let’s Rock ist das neunte Studioalbum des amerikanischen Rockduos The Black Keys. Es war ihre erste Veröffentlichung seit Turn Blue (2014) und markiert die längste Lücke zwischen den Studioalben ihrer Karriere.
Boy & Bear Hold Your Nerve | Album: Limit of Love
( Rock / medium / m / e )
Boy & Bear sind eine 2009 gegründete australische Folk-Rock-Band, die ihr drittes Album „Limit of Love“ ganz oldschool-ig direkt als eine Art Live-Performance im Studio aufgenommen haben. Gefühl vor Perfektion.
Das Paradies Eis Auf Einer Scholle | Album: tba
( Pop / medium / m / d )
„Ein neuer Song von Das Paradies? Kam das Debütalbum nicht erst gestern heraus?  Auf dieser ersten Single seit dem Album „Goldene Zukunft““ orakelt Sievers, was wir alle in den kommenden Monaten tun werden: „Wir essen Eis auf einer Scholle““. Und wir ahnen – für Das Paradies-typisch – hinter der sommerlichen Disco-Fassade, hinter der kalten Zucker-Kulinarik lauert ein Abgrund.
Daughter Of Swords Gem | Album: Dawnbreaker
( Songwriter / down / f / e )
2017 begann Alexandra Sauser-Monnig mit der Aufnahme von Songs über eine bevorstehende Trennung.
Death Machine Alien | Album: tba
( Pop / down / m / e )
Vierköpfige Band auf Dänemark. Was am Anfang ein reines Soloprojekt von Jesper Mortensen war, hat sich in der Zwischenzeit zu einer echten Band entwickelt.
Delhia De France Spin The Wheel (STYX) | Album: Oceanides
( Pop / down / f / e )
Wie schon in ihren bisherigen Veröffentlichungen, bezieht sich Dehlia de France auf die Metaphorik der griechischen Mythologie um damit auf poetische Weise eine Verbundenheit zwischen den alltäglichen Banalitäten und der göttlichen Natur zu zeigen.
Deportees A Love Design | Album: Re-dreaming
( Rock / medium / m / e )
Deportees stammen aus dem abgeschiedenen Ort Umeå im Norden Schwedens. Vielleicht gerade aufgrund seiner geografischen Isolation der ideale Ort für Kreativität. In den 1990er Jahren war das musikalische Aushängeschild die vegane Hardcore-Punkszene um Bands wie Refused. Die Brüder Peder und Anders Stenberg, sowie Thomas Hedlund, wurden damals als Kinder durch diese lebendige Subkultur geprägt. Sie entdeckten die Kraft der Musik in Mosh Pits und spielten bald selbst in verschiedenen Hardcore-Bands (Plastic Pride und Reason For Anger). Als es Zeit war, gegen die Rebellion zu rebellieren, nannten sie sich Deportees und fanden Inspiration bei verschiedenen Künstlern wie z.B. Fleetwood Mac, Prince oder The Band.
Divine Comedy, the After The Lord Mayor’s Show | Album: Office Politics
( Pop / down / m / e )
Die 16 Stücke auf „Office Politics“ sind eine wahre Glanzleistung: die Musik ist gleichzeitig originell sowie zeitlos und versprüht den typischen Charme aus Witz und Wortspiel.“It has synthesizers. And songs about synthesizers,“ sagt Neil. „But don’t panic. It also has guitars, orchestras, accordions, and songs about love and greed.“
Donna Missal Skyline | Album: This TIme
( Pop / medium / f / e )
„Generell trägt sie ihre Geschichten über Beziehungsbrüche, Verrat und Frustration so sicher vor, dass es einem fast ungläubig zurücklässt.“(Musikexpress 03/19)
Eau Rouge Under My Skin | Album: Closer EP
( Pop / medium / m / e )
Seit 2013 verbinden die drei Stuttgarter Elemente aus Shoegaze, Electronica und Noise-Rock zu ihrer ganz eigenen Version von Dream-Pop und das mit nur zwei Gitarren und einem Drumset. Ausgetüftelte Effekt-Ketten lassen die Gitarre zu Bass, Synthesizer oder Steel Drums werden.
Emma Elisabeth Head Over Heels | Album: Melancholic Milkshake
( Rock / medium / f / e )
0
Fatoni Alles zieht vorbei (feat. Dirk von Lotzow) | Album: Andorra
( Hip Hop / medium / m / d )
Auch bei seinem neuem Album setzt Fatoni auf bewährten Dinge: Die Beats kommen von Dexter aus Stuttgart, der inzwischen in Berlin lebene München füllt dies mit lyrischen Inhalten. Diese sind diesmal sehr persönlich und handeln vom ausbleibenden Erfolg oder das Leben außerhalb der eigenen Bubble.
Faye Webster Room Temperature | Album: Atlanta Millonaires Club
( Songwriter / medium / f / e )
Das Album ist bereits das dritte der gerade mal 21-jährigen und eine Sammlung von Songs, die dem Gefühl der Einsamkeit inmitten einer Gemeinschaft auf den Grund gehen und lässt Traurigkeit und Humor aufeinander prallen
Flume Let You Know (feat. London Grammar) | Album: tba
( Elektro / medium / m / e )
Flume ist das Pseudonym des DJs und Produzenten Harley Streten aus Sydney.
Flying Lotus The Climb (feat. Thundercat) | Album: Flamagara
( Hip Hop / medium / m / e )
Der große Sänger war Flying Lotus noch nie, weshalb die Gästeliste auf seinem nun mehr 6. Album groß ist: Anderson .Paak, George Clinton, Yukimi Nagano (Little Dragon), Solange, Tierra Whack, Denzel Curry, Toro y Mo oder auch der Regisseur David Lynch
Foreign Diplomats You Decide The Return of | Album: Monami
( Pop / medium / m / e )
Die Jungs aus Quebec (Kanada) haben genau das schon mehrfach mit den letzten Singles wie u.a. „Road Wage“ bewiesen. Alles zeigt weiter nach oben. Dieses Jahr sind sie noch bei ZDF Aspekte und beim Reeperbahnfestival zu sehen. Nun haben wir erstmal die dankbare Gelegenheit ihren Songs auf Albumlänge zu folgen.
Frankie Cosmos Windows | Album: Close It Quietly
( Pop / medium / f / e )
Greta Kline alias Frankie Cosmos kommt aus New York und wurde in eine künstlerische Familie geboren. Ihr Vater ist Schauspielr und Oscar Preisträger Kevin Kline, ihre Mutter Phoebe Cates ist ebenfalls Schauspielerin. Seit der 7. Klasse produziert sie Musik, ihre erste Veröffentlichung hatte sie 2014.
Future Franz Raucher | Album: Normal
( Pop / medium / m / d )
als Produzent ist er für das grandiose Maeckes Album „TILT“ verantwortlich gewesen, nun veröffentlicht er als Future Franz sein erstes eigenes Album „Normal“. Die Single „Raucher“ ist eine Liebeserklärung ans Rauchen, stellt sich aber auch selbstkritisch die Fragen „Warum bind ich mich an diese kleinen Hurensöhne?“ und „Bin ich dumm oder selbstzerstörerisch?“
Girl Friday Decoration/Currency | Album: Fashion Conman EP
( Rock / medium / f / e )
in Los Angeles ansässiges Quartett bestehend aus Vera Ellen (Gitarre), Libby Hsieh (Bass), Virginia Pettis (Drums) und Sierra Scott (Gitarre). Auf ihrer am 28. Juni erscheinenden EP „FASHION CONMAN“ lässt der Vierer die 90er-Jahre wiederaufleben. Verstehen sich als feministische Band
Gus Dapperton Sockboy | Album: Where Polly People Go to Read
( Pop / medium / m / e )
Das Debüt Album „Where Polly People Go To Read“ baut auf dem Charme von Dappertons Debüt-EPs auf und behält die zeitlose Qualität der 60er Jahre Soft-Rock-, 70er-Psych und 80er-Welle bei, während er seine Klangpalette dennoch stetig erweitert, wie mit der R&B inspierierten Single „My Favorite Fish“.
Hatchie Her Own Heart | Album: Keepsake
( Pop / medium / f / e )
Nachdem Hatchie mit der Veröffentlichung ihrer „Sugar & Spice“ EP mit Lob überschüttet wurde (u.a. ist sie Teil der Musikexpress Hotlist 2019), geht die junge Australierin mit ihrem Debütalbum „Keepsake“ den nächsten Schritt in Richtung subtile Pop-Nuancen, die von einer dezenten Eleganz und einem puren, kraftvollen Gefühl umgeben sind.
Honeyblood Glimmer | Album: In Plain Sight
( Rock / up / f / e )
Dabei erinnert das Album „In Plain Sight“ teilweise an Garbage in ihrer Hochphase oder die aktuelle St. Vincent: großes, mutiges Songwriting, das sich nicht mehr auf ein bestimmtes Genre beschränkt. Mit mysteriösen Themen von Illusion und Täuschung verwoben, beschreibt Tweeddale das Album als „einen großen Bluff“. Sich getäuscht zu fühlen, fühlte sich noch nie so aufregend an.
Hot Chip Echo | Album: A Bath Full Of Ecstasy (Album)
( Elektro / medium / m / e )
A Bath Full of Ecstasy vereint den Sound, für den die Band berühmt geworden ist – Euphorie und Melancholie verschmelzen mit bunten Melodien, eigenwilligen Gesangslinien und pumpenden elektronischen Pop-Rhythmen.
James Hersey We might fall | Album: Innerverse
( 0 / medium / m / e )
0
Kasbo Roots (feat. Amanda Fondell) (OddKidOut Remix) | Album: Places We Dont Know Remix Ep
( Elektro / medium / f / e )
Der schwedische Produzent Kasbo setzt den Erfolg seines Debütalbums Places We Don’t Know mit der Veröffentlichung der Places We Don’t Know Remix EP fort. Es ist eine vielfältige die mit brandneuen Stücken von Super Duper, Autolaser, EMBRZ und OddKidOut ausgestattet sind, sowie mit zuvor gefeierten Aufnahmen von Tennyson, Billboard und Ford.
Kelly Finnigan I Called You Back | Album: The Tales People Tell
( 0 / medium / m / e )
„The Tales People Tell“ ist das Solodebut von Kelly Finnigan, welcher sonst als Sänger der kalifornischen Band Monophonics ist.
Kevin Morby Congratulations | Album: Oh My God
( Rock / medium / m / e )
„Oh My God“ folgt auf „City Music“ (2017), befasst sich, obwohl Morby selbst nicht relgigiös ist, mit spirituellen Themen, da „Religion eine universelle Sprache ist, zu der jeder irgendeine Assoziation hat“ und ist sein erstes richtiges Konzeptalbum
Kishi Bashi A Song for You | Album: Kishi Bashi ist das Pseudonym des Sängers, Multiinstrumentalisten und Songwriters Kaoru Ishibashi aus Seattle, der in der Vergangenheit Mitglied der live-Band von Regina Spektor und Of Montreal war. Sein Debüt-Album „151a“ erschien 2012. Sein neues Album trägt den Titel Omoiyari – das ist japanisch und bedeutet so viel wie Rücksicht, Mitgefühl, Teilnahme und Einfühlsamkeit.
( Songwriter / medium / m / a )
#BEZUG!
Leif Vollebekk Hot Tears | Album: Twin Solitude
( Songwriter / down / m / e )
Das dritte Album des Kanadiers, der vor 4 Jahre sein letztes veröffentlichte. Vor dem vorherigen Album reiste er quer durch die Welt, wodurch die Leichtigkeit in seinem Leben abhanden kam. Zum neuen Album hat er sie wiedergefunden, was doch recht deutlich wird. Wunderbar.
Lilly Among Clouds Love U 4ever | Album: Green Flash
( Pop / medium / f / e )
Songwriterin aus Würzburg
Lily & Madeleine Just Do It (Mr Gabriel Remix) | Album: 0
( Elektro / down / f / e )
Nicht zuletzt bekannt als Remixer von M83, Susanne Sundfør, Depeche Mode, Moby und Public Service Broadcasting hat Chapman mit „Colours. Reflect. Time Loss“ ein Album geschaffen, mit dem der vormalige Schlafzimmerproduzent das Schlafzimmer weit hinter sich lässt.
Little Big Sea Tip Toe | Album: Stranger Places
( Pop / medium / f / e )
Little Big Sea haben sich auf eine lange Reise begeben: „Stranger Places“ spielt zwischen Tasmanien und dem Toten Meer, in einem alten VW Bus, der durch Frankreich tuckert und in einer Stadt, die am Ende des Albums eine fremde Stadt ist, weil in der alten alles auseinanderbrach. Das in Wien und Berlin lebende Duo führt in ihrem zweiten Album an exotische Orte und manchmal auch weit zurück in die Vergangenheit. So versetzt sich Sängerin Marlene Weber ins alte Rom unter Kaiser Nero, oder sie besingt den Winterpalast der russischen Zarin. Dann aber sind die Lyrics plötzlich wieder unmittelbar und intim – und in beiden Fällen stets mit einer narrativen Kraft, die die Musik von Little Big Sea zu etwas Besonderem macht.
Local Natives Cafe Amarillo | Album: Violet Street
( Songwriter / medium / m / e )
Das in Los Angeles ansässige Quintett Local Natives entwickelte seinen hoffnungsvollen und energetischen Signature-Sound bislang über drei abendfüllende Alben: „Gorilla Manor“ (2009), „Hummingbird“ ( 2013) und „Sunlit Youth“ (2016). Am 26.04. erscheint nun mit „Violet Street“ der vierte Longplayer der Kalifornier bei Loma Vista / Caroline.
Lost Under Heaven Teen Violence | Album: tba
( Elektro / medium / m / e )
0
Lucy Dacus Forever Half Mast | Album: LA Vie En Rose
( Pop / medium / f / a )
0
Miblu Boy | Album: tba
( Elektro / 0 / 0 / 0 )
0
Moglii Lone Wolf feat. NOVAA | Album: tba
( Elektro / medium / f / e )
Hinter dem Künstler Moglii steckt der in Köln lebende Produzent, Songwriter und studierte Jazzpianist Simon Ebener-Holscher. Beeinflusst von Künstlern wie Mura Masa, James Blake oder Bon Iver
Moyka Bones | Album: tba
( Pop / down / f / e )
0
My Ugly Clementine The Good The Bad The Ugly | Album: tba
( Rock / medium / f / e )
Die Band ist das Brainchild von Sophie Lindinger (u.a. bekannt aus der Band Leyya).
Night Moves Recollections | Album: Can you really find me
( Rock / medium / m / e )
John Pelant und Micky Alfano aus Minneapolis bilden seit 2009 die Formation Night Moves.
Olden Yolk Castor and Pollux | Album: Living Theatre
( Pop / medium / f / e )
Das Songwriter-Projekt von Shane Butler und Caity Shaffer ist wieder da! Nach ihrem selbstbetitelten Debüt aus dem letzten Jahr kündigen OLDEN YOLK den Nachfolger an, „Living Theatre”. Nach einem Jahr auf Tour, ohne festen Wohnsitz setzten sich die beiden einen strikten Plan: Innerhalb von drei Monaten sollte ihr zweites Album entstehen. Im Sommer, in einem Raum ohne Fenster, geschützt vor Ablenkung und Sonnenlicht.
Operators Come And See | Album: Radiant Dawn
( Pop / down / m / e )
Operators, das Projekt von Daniel Boeckner (Wolf Parade, Handsome Furs, Divine Fits), Devojka und Sam Brown (Divine Fits, New Bomb Turks) wurde 2014 in Montreal ins Leben gerufen wurde. Seit dem ist eine EP (EP1, 2014) und das erste Album (Blue Wave, 2016) über Last Gang Records erschienen. Begleitet wurden die Veröffentlichungen mit einer Reihe von internationalen Tourneen durch Nordamerika und Europa (inkl. Festivalauftritten beim Primavera).
Penelope Isles Chlorine | Album: Until The Tide Creeps In
( Rock / medium / m / e )
Die Musik von Penelope Isles klingt schimmernd, intim und wunderschön destruktiv. Die Geschwister Jack und Lily Wolter machen Musik, die Neugierde und Sensibilität für die Welt um sie herum offenbart.
People Club Better | Album: tba
( Pop / medium / f / e )
Eine in Berlin ansässige Band. Die fünf internationalen Bandmitglieder (Australien, Neuseeland, UK und den USA) waren alle online auf der Suche nach Mitmusikern, woraufhin sie sich 2018 in Berlin zu People Club zusammengeschlossen haben
Phantogram Into Happiness | Album: 0
( Elektro / down / b / e )
Phantogram ist ein amerikanisches Duo aus New York.
Pippa Autodrom | Album: Superland
( Pop / down / f / d )
0
Pixx Hysterical | Album: Small Mercies
( Rock / medium / f / e )
Pixx ist das musikalische Alter Ego der Songwriterin Hannah Rogers aus Chipstead (ein Ort im Süden Londons)
Pongo Tambulaya | Album: Baia
( Pop / medium / f / a )
Nach ersten musikalischen Erfahrungen als Teil der Lissabonner Band Buraka Som Sistema liefert sie mit ihrer EP „Baia“ ein mutiges Solo-Debüt – auf dem ihre turbulenten Erlebnisse deutlich werden. Portugiesische Texte treffen auf das angolanische Musikgenre Kiduro – ein Hybrid aus Soca und Samba – und verbinden sich mit Pongo’s Vorliebe für elektronische und basslastige Klangsteine.
Rosie Lowe ITILY | Album: YU
( Pop / medium / f / e )
Zu Recht, denn auch die Größten der Musik-Geschichte stehen hinter der Wahl-Londonerin, die nicht nur für ihre aktuelle Single „Pharoah“progressiven Pop mit R’n’B und ihren Einflüssen aus der Londoner New Jazz-Szene verbindet.
Sampa The Great Final Form | Album: tba
( Hip Hop / medium / f / e )
Sampa The Great announces ‚Final Form‘, a triumphant single that sees the MC embrace the struggle of growing as an artist. Having just been named Zane Lowe’s World Record, ‚Final Form‘ is Sampa’s first new music for 2019 and sees her fiercely delivered lyrics entangled with a warm, tightly wound beat. Produced by longtime collaborator Silentjay (Rhythm Section) – and mixed by Jonwayne of Stones Throw Records notoriety – it draws inspiration from the energy of their shared inspirations in classic hip-hop.
Say Yes Dog My Soul | Album: Voyage
( Pop / medium / m / e )
Mit „Voyage“ veröffentlicht das Luxenburgische Trio nach 4 Jahre ihr 2. Album. Sie setzen musikalisch genau da an, wo das Debutalbum aufhörte und liefern seichten Elektropop.
School of Language Rocket Man | Album: 45
( Rock / up / m / e )
Die dritte School of Language-Veröffentlichung 45 ist ein Konzeptalbum über Donald Trump. Die Songs wurden innerhalb von zwei Monaten im Field Music-Studio in Sunderland aufgenommen. Als Inspiration dienten dabei das Buch Fear von Bob Woodward, Nate Silvers Blog FiveThirtyEight sowie Artikel in Washington Post, New Yorker und The New York Times. Musikalisch stehen James Brown, Sly and the Family Stone, The Meters, Otis Redding und Free Pate für 45. David sagt: „For as long as I can remember I’ve been fascinated by US politics and that fascination became an obsession in the run up to the 2016 election. It really made me wonder as to whether I had any understanding of people whatsoever. It feels like Trump’s success has rendered in perfect detail every fault line in Western democracy – how profile beats policy, how corporate interests overwhelm the needs of ordinary people and how ethics and the rule of law are at the mercy of partisanship. To be honest, I could probably have written twice as many songs such is the wealth of scarcely believable material surrounding the Trump administration. It’s like King Lear populated by the cast of A Midsummer Night’s Dream. Here in the UK, I feel far enough removed that I can turn my revulsion into satire. I don’t think I could do the same with Brexit. It’s too close.“
School of Language Adult in The Room | Album: 45
( Rock / up / m / e )
Die dritte School of Language-Veröffentlichung 45 ist ein Konzeptalbum über Donald Trump. Die Songs wurden innerhalb von zwei Monaten im Field Music-Studio in Sunderland aufgenommen. Als Inspiration dienten dabei das Buch Fear von Bob Woodward, Nate Silvers Blog FiveThirtyEight sowie Artikel in Washington Post, New Yorker und The New York Times. Musikalisch stehen James Brown, Sly and the Family Stone, The Meters, Otis Redding und Free Pate für 45. David sagt: „For as long as I can remember I’ve been fascinated by US politics and that fascination became an obsession in the run up to the 2016 election. It really made me wonder as to whether I had any understanding of people whatsoever. It feels like Trump’s success has rendered in perfect detail every fault line in Western democracy – how profile beats policy, how corporate interests overwhelm the needs of ordinary people and how ethics and the rule of law are at the mercy of partisanship. To be honest, I could probably have written twice as many songs such is the wealth of scarcely believable material surrounding the Trump administration. It’s like King Lear populated by the cast of A Midsummer Night’s Dream. Here in the UK, I feel far enough removed that I can turn my revulsion into satire. I don’t think I could do the same with Brexit. It’s too close.“
Schramms, the The Day When | Album: Omnidirectional
( Songwriter / medium / m / e )
Dave Schramm ist vielleicht noch immer am besten bekannt als Gründungsmitglied und Leadgitarrist von Yo La Tengo. Außerdem hat er mit einer Reihe bekannter Künstler von den Replacements bis Richard Buckner gearbeitet.
Shannon Lay Nowhere | Album: August
( Pop / medium / f / e )
0
Siamese Elephants About Astronauts | Album: tba
( Rock / medium / m / e )
0
Sinkane The Searching | Album: Dépaysé
( Rock / medium / m / e )
Genrefusionist Sinkane veröffentlicht am 31. Mai sein wohl persönlichstes Album „Dépaysé“ – die Selbstfindungsreise eines Immigranten – via City Slang. Im Juni spielt Sinkane zwei Konzerte (in Zürich und Beverungen), weitere Termine für den Herbst sind in Planung.
Snail Mail Thinning | Album: Habit EP
( Rock / medium / f / e )
Snail Mail ist die 20 Jährige Amerikanerin Lindsey Jordan, welche im Jahr 2017 ihren Highschool Abschluss machte.
Sonn & Eyukaliptus Lonely | Album: 0
( Hip Hop / down / m / e )
0
Sophie Auster Dance With Me | Album: Next Time
( Pop / medium / f / 0 )
0
Tan LeRacoon Tanuki Is Back | Album: Funeral Parade Of Roses
( Rock / medium / m / e )
0
Temples Hot Motions | Album: Hot Motion
( Rock / medium / m / e )
„Hot Motion“ folgt den Alben „Sun Structures“ (2014) und „Volcano“ (2017). Das dritte, brillant ausgearbeitete und verwobene Album tobt sich tiefer in dunkleren kreativen Gefilden aus. Ein prachtvoller musikalischer Farbfilm legt sich auf den Großteil, allerdings unterlegt mit einem David Lynch-artigen Unterton, dessen Schwere „Hot Motions“ davon zu schweben drohende Momente wieder einfängt.
Thom Yorke Last I Heard (…He Was Circling the Drain) | Album: ANIMA
( Elektro / down / m / e )
Passend zum Album hat der preisgekrönte Regisseur Paul Thomas Anderson einen Kurzfilm gleichen Namens gedreht, der am 27.06.19 um 21:00 Uhr seine Premiere bei Netflix feiert. Der 14-Minüter enthält drei Songs aus Thom Yorkes neuem Album.
Trentemøller In The Garden | Album: tba
( Rock / medium / w / e )
Anders Trentemøller (sprich: Trentemöller), dänischer Musikproduzent, kommt ursprünglich aus dem House- und Techno-Genre, Jennylee ist Sängerin der Band Warpaint
Unkle Touch Me | Album: The Road: Part II /Lost Highway
( Elektro / up / f / e )
UNKLE veröffentlicht den Nachfolger ihres Albums „The Road:Part 1“ im Form eines Doppelalbums, welches jeweils aus 11 Songs besteht
Villagers Summer’s Song | Album: tba
( Pop / medium / m / e )
Villagers ist eine irische Band, rund um Sänger und Songwriter Conor O’Brien, aus Dublin.
Yeasayer Ecstatic Baby | Album: Erotic Returns
( Rock / medium / m / e )
0