ITFS | Gewissensentscheidungen und anonyme Hooligans

Nach dem gestrigen Rückblick gibt es wieder eine kleine Zusammenfassungen vom 23. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart. Und wieder kann wirklich nur bruchstückhaft das gebotene Programm wiedergegeben werden, da sogar für eine mehrköpfige Hochschulradioredaktion einfach – im positiven Sinne – too much geboten ist.

Den Anfang macht wieder unsere rasende Reporterin Jessica Türk. Dieses Mal hat sie Jan Dirk Bouw getroffen. Mit „I love hooligans“ hat er einen animierten Dokumentarfilm erschaffen. Was aus der Not heraus geboren wurde – sein Protagonist wollte um jeden Preis anonym bleiben – hat sich als filmischer Glücksgriff herausgestellt. Im Gespräch berichtet er unter anderem davon, dass seiner Meinung nach die Grenzen zwischen klassischem Dokumentarfilm und animierten Filmen der Vergangenheit angehören:
[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/261485543″ params=“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true“ width=“100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

Den Trailer zu „I love hooligans“ gibt’s hier:

I love hooligans (trailer) from Joost Jansen on Vimeo.

Gestern wurde außerdem zum ersten Mal der mit 5.000 Euro dotierte und gemeinsam vom ITFS und der MFG Baden-Württemberg gestiftete Local Hero Games Award vergeben.
[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/261486645″ params=“color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]
Gewonnen hat Tobias Frisch (Studio Fizbin/Ludwigsburg) mit dem Spiel The Inner World – hier ein kleiner Eindruck:

HORADS-Chefredakteur Lion Oeding verzweifelt etwas an der Aufgabe, über den besten Film im Internationalen Wettbewerb zu entscheiden. Die Auswahl ist einfach ZU vielfältig und unterschiedlich …

Zum Beispiel die folgenden drei Filme. Allesamt aus dem gestern Abend gezeigten Wettbewerb.

Under The Apple Tree (2015) – Official trailer from Erik van Schaaik on Vimeo.

Afternoon Class Trailer (2014) from Seoro Oh on Vimeo.

Zu guter Letzt gibt es noch einen subjektiv gefärbten Ausblick auf das Restprogramm. Obwohl schon Halbzeit ist, bietet das Festival gefühlt noch Programm für zwei weitere Wochen. Ein paar Punkte hat Lion für euch zusammenfasst:
[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/261484885″ params=“color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]
Alle Vorführungen gibt es natürlich auch in der offiziellen Programmübersicht.

Lion Oeding

Please follow and like us:
error