„Qualität? – Die haben wir nicht!“

Es ist Donnerstagabend, 19:30 Uhr. Ungeduldig trete ich vor dem HORADS 88,6-Studio von einem Fuß auf den nächsten. Bereits seit zehn Minuten warte ich auf meine Interviewpartner der Sendung Newsless. Ob sie mich wohl vergessen haben?
Gerade als ich anfangen will Sonja eine Nachricht zukommen zu lassen, kommen die Drei mit lautem Gelächter um die Ecke spaziert. „Tut mir leid, Lennart hat’s mal wieder total verschlafen. Wir mussten noch auf ihn warten“, ist die Begrüßung. Im HORADS 88,6-Studio angekommen, beißt dieser erst einmal genüsslich in seinen Apfelstrudel und packt ein Pferdchenbild auf den Tisch.
Mittlerweile haben wir 19:45 Uhr und Lennart hat seinen Apfelstrudel verputzt. Das Interview kann beginnen.

img_6795-2

Malte (24, Computer Science & Media), Sonja (22, Werbung) und Lennart (24, Medienwirtschaft) sind die Gesichter hinter Newsless.

HORADS 88,6: Ich kann mich noch an unsere erste Begegnung Anfang dieses Semesters erinnern. Dort seid ihr doch nur zu zweit gewesen? Seit wann habt ihr euch denn vermehrt?  

Sonja: Wir haben Malte akquiriert, weil wir noch jemanden gewollt haben.

Malte: Ja, die brauchten noch so einen Sidekick.

Sonja: Genau, als Sidekick. Eigentlich war er geplant als „Maltes Meinung“, aber nachdem sich Lennart für zwei Mal fast vom Acker gemacht hat und dann nicht mehr auffindbar war, habe ich jemanden gesucht, der Lennarts Part übernimmt. Seitdem ist Malte fester Bestandteil unseres Teams und Lennart glänzt als Praktikant

HORADS 88,6: Eure Sendung hört man jeden zweiten Dienstag von 14:00 bis 15:00 Uhr. Doch was verbirgt sich hinter dem Namen „Newsless“? 

Sonja: Der Sinn der Sendung ist irgendwie die Sinnlosigkeit. Bei uns geht es um Nachrichten, die man sonst eher nicht so mitbekommt oder die nicht so wichtig sind. Also alles, was jetzt nicht in der Tagesschau kommt, aber witzig ist.

Malte: Das Internet ist voll von lustigen, sinnlosen, aber trotzdem irgendwie abgefahrenen News, auf die alle Leute draufklicken. Wir bringen diese News, diese Internetformen, in das klassische Medium Radio. In heutzutage eher deprimierenden Nachrichtenzeiten – denkt man zum Beispiel an Syrien oder Trump – versuchen wir dem Ganzen eine humoristische Seite abzugewinnen.

Lennart: Also wir verstehen uns schon als seriöses, studenten-zielgerichtetes Nachrichtenmagazin, das den Leuten hilft aus der Bubble auszubrechen.

HORADS 88,6: Wie genau seid ihr auf die Idee gekommen „Newsless“ als das Thema eurer Sendung zu machen?

Malte: Die Sonja labert immer so viel Scheiße. Da hat sie sich gedacht: „Mensch, das können doch noch mehr Leute hören außer der Lennart.“

Sonja: Du musst dir vorstellen, Lennart und ich sitzen im VS-Büro und versuchen unsere Bachelorarbeit zu schreiben. Nebenher wollen wir aber alles andere machen, klicken uns durch Facebook und lenken uns mit irgendeinem Scheiß ab. Und dann haben wir gedacht: Das können wir auch im Radio machen, dann hat das wenigstens ein bisschen was Sinnhaftes.

Habt ihr zum Beispiel das mit Alessio und Aleppo mitbekommen? Postillion? Ach egal. Erzähl ich euch später!

Lennart: Genauso läuft’s ab.


Themen, die viral gehen behandelt das Newsless-Team jeden zweiten Dienstag.
Mit von der Partie können dabei auch fliegende Fische sein!

HORADS 88,6: Wie muss man sich eine Sendungsvorbereitung bei euch vorstellen? Schreibt ihr vorher ein gemeinsames Skript oder läuft das alles sehr spontan ab?

Malte: Die Sonja schreibt ein Skript und dann eskaliert es.

Sonja: Wir sammeln die ganze Woche Material und dann schreibe ich ein ungefähr zehnseitiges Skript mit ausformulierten Sätzen. Mittlerweile schreibe ich die Antworten den Leuten nicht mehr vor, da bin ich viel freier geworden. Ich mag eben Vorbereitung, der Lennart ist zu faul dafür und sagt, er ist spontan. Und danach planen wir – also eigentlich ich – die Musik noch eine Stunde davor und schließlich kommen die Zwei zum Senden dazu.

Lennart: Krass, das ist ja eine riesen Arbeit…

HORADS 88,6: Was ist für euch das persönliche Highlight eurer Sendung?

Sonja: Ganz klar: Schrottwichteln!

Malte: Um Gottes Willen…

Sonja: Wir versuchen jede Sendung Schrott zu verwichteln, aber bis jetzt hat nie jemand freiwillig teilgenommen. Entweder sind alle Leute zu doof für unsere Quizfrage, wollen einfach nicht oder uns hört einfach keiner.

Malte: Erzähl mal von positiven Dingen.

Lennart: Wir finden immer sehr coole Themen über die wir reden. Da ist keins uncooler als das andere. Es macht ja alles Spaß. Vor allem Malte.

Malte: Ich bin natürlich immer ein Highlight.

Sonja: Eigentlich ist Malte unser kompetentester Dauergast im Studio. Wir wollten auch schon mal andere Leute holen, aber zu viert wird es dann doch schon eng. Ich würde ja Lennart rausschmeißen, aber …

Lennart: … Es kann halt nur einen Experten geben!

HORADS 88,6: Was unterscheidet euch von den anderen Sendungen?

Lennart: Qualität … die haben wir nicht!

Sonja: Ich glaube wir sind nochmal ein bisschen anders. Wir nehmen uns nicht so ernst.

Malte: Wir sind unkonventionell, unvorbereitet …

Sonja: … unprofessionell! Nein ernsthaft, ich glaube wir sind einfach auf der sehr bunten Themenschiene unterwegs. Bei HORADS 88,6 gibt es ja genug Nachrichtensendungen wie das Morgenmagazin oder Flimmer, aber die sind halt alle nicht so auf Fun-Nachrichten aus.

Lea Allgayer