MediaNight zum Mithören

„Irgendwas mit Medien“ wird in der Nacht der Nächte an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart ganz schön konkret: Zum Ende jedes Semesters präsentieren Studenten an der so genannten MediaNight woran sie die letzten Monate gearbeitet haben. Und wir, das HdM-Campusmagazin, haben live von der Veranstaltung berichtet. Volle drei Stunden haben unsere Moderatoren die Sendekabine eingenommen und von den zahlreichen Semester-, Abschluss – und Projektarbeiten erzählt, die auf der MediaNight vorgestellt wurden. Außerdem waren wir mit dem Mikro unterwegs und haben alles von Printprodukten bis Computeranimation unter die Lupe genommen.

Ein Highlight: Der Kurzfilm „Freunde und Bekannte“, besonders da Regieassistent Florian Jungermann von der Studioproduktion Film im HORADS-Studio zu Gast war. Außerdem hat uns Herr Professor Gruel einen Besuch abgestattet – ein Gast aus der ersten Campusmagazin-Sendung – und wir haben das Semester gemeinsam Revue passieren lassen. Die „Best Of“-Beiträge des Campusmagazins durften da natürlich nicht fehlen.

Zudem hatten wir viele spontane Besucher, da die MediaNight auch irgendwie Tag der offenen Tür beziehungsweise Luke bei HORADS 88,6 ist. Statt hinter der üblichen Glasscheibe zu senden, haben wir die Fenster geöffnet und so ein gespanntes Live-und-vor-Ort Publikum gewonnen. Wie zum Beispiel Ava, die auch prompt ihren ersten Radioauftritt hatte und mit acht Jahren wahrscheinlich der jüngste Gast überhaupt bei HORADS 88,6 gewesen ist.

Zum Abschluss haben wir Andrea Bocellis und Sarah Brightmans „Time To Say Goodbye“ durch die Radio-Lautsprecher geschickt und auch ein paar Tränen der Wehmut verdrückt. Denn mit der MediaNight endet auch traditionellerweise das HdM-Campusmagazin. Alles in allem finden wir: ein gelungener Abschluss für das Campusmagazin in diesem Wintersemester. Wir hoffen, dass unsere Nachfolger bei HORADS 88,6 genauso viel Freude haben wie wir.

Ein Artikel des HdM-Campusmagazins und der
HORADS 88,6 Crossmedia-Redaktion im Wintersemester 2016/2017

Please follow and like us:
error