Lass dich vom Radiofieber packen

Gute Nachricht an alle Studierende: Die Semesterferien kommen näher. Endlich kannst du wochenlang einfach mal das tun, worauf du Lust hast. Wie wäre es zum Beispiel mit einer eigenen Radiosendung? In der Summer School von HORADS 88,6 erlebst du fünf Tage Radiojournalismus hautnah – Recherchieren, Texten und live Moderieren.

Von Juli bis Oktober finden wöchentlich Radio-Workshops statt, in denen du bei HORADS 88,6 Journalismus im Radio ausprobieren kannst. Wie entsteht eine Sendung? Wie führt man am besten ein Interview? Und was passiert eigentlich, wenn die Technik ausfällt? Diese Fragen stellte sich auch Pia (24). Sie studiert Geschichte im Master an der Universität Stuttgart und hat im Juli 2017 bei der Summer School mitgemacht: „Letzten Sommer hatte ich tatsächlich das erste mal keine Hausarbeiten über meine Semesterferien zu schreiben und somit zwei Monate Freizeit. An der Uni sah ich dann einen Aushang über die Summer School und hatte direkt Lust, Radio mal von der anderen Seite kennenzulernen.“ Pia ist nämlich Musikerin in einer Band und beantwortet eigentlich Interviewfragen, anstatt sie zu stellen. In der Summer School lernte sie zum Beispiel, was man beachten sollte, wenn man „on air“ spricht und wie man eine Radiosendung aufbaut.

Alter Hase oder Grünschnabel – jeder kann mitmachen

Während Pia ohne Radiovorkenntnisse in die Summer School gestartet ist, hatte Yannick (23) bei der Anmeldung bereits drei Semester beim Campusmagazin Hohenheim co-moderiert. „Das Tolle an HORADS ist ja, dass du komplett unerfahren dazu kommen kannst, ohne, dass dich jemand dafür verurteilt. Ich persönlich wollte für meine erste eigene Sendung noch mal alle grundlegenden Abläufe einer Sendung auffrischen“, erzählt der Kommunikationswissenschafts-Student. Yannicks Traum war es schon lange, zusammen mit seinem Kumpel Enos ein Film- und Serienmagazin zu moderieren. „Ich wurde sogar von dem Programmverantwortlichen bei HORADS angesprochen, ob die Sendung nicht was für mich wäre, aber zu dem Zeitpunkt war ich noch grün hinter den Ohren und traute es mir nicht zu.“

In der Summer School verfestigte Yannick sein bisher autodidaktisches Radiowissen durch Übungen und individuellem Feedback des Workshop-Leiters. „In meiner Gruppe waren einfach super nette Leute. Wir haben uns gegenseitig Tipps gegeben und sind unsere Moderationstexte gemeinsam durchgegangen“, sagt Yannick. Pro Woche können bis zu sechs Personen an dem Workshop teilnehmen. Jeden Tag steht ein anderes Programm auf dem Plan: Am ersten Tag bekommen die Teilnehmer eine Einführung in den Hörfunkjournalismus, der bei HORADS crossmedial aufgestellt ist. Außerdem lernen die Studierenden, wie man Audios ganz einfach schneiden kann. Ab dem zweiten Tag geht es dann für das „Summer School Magazin“ direkt ans Mikrofon.

„Also ich war schon sehr aufgeregt, als ich das erste Mal live im Radio gesprochen habe“, gibt Pia zu. „Aber ich glaube, das ist ganz normal. Man sollte sich einfach in dem Thema wohl fühlen, worüber man redet“. Für diese individuellen Wohlfühlthemen wird im „Summer School Magazin“ gesorgt: In verschiedenen Rubriken werden studentische Themen von den Radioschülern vorgestellt. Das Spektrum reicht vom Kinotipp bis zum politischen Ereignis. Nach jeder Moderation bekommen die Workshop-Teilnehmer ein Feedback, das sie am nächsten Tag direkt in die Tat umsetzen können. Der Aufbau und das Thema der letzten Freitagssendung ist den Studierenden schließlich ganz frei überlassen – jede Woche kommen völlig unterschiedliche Sendungen dabei raus.

Nicht nur träumen – machen!

„Nach den fünf Tagen waren wir ein eingeschworener Haufen!“, lacht Yannick. Und auch Pia findet, dass die Summer School eine tolle Möglichkeit ist, wenn man als Student Zeit und Lust hat, Radio auszuprobieren. Beide Studierenden hat das Radio-Fieber gepackt: Yannick hat seinen Traum von seiner eigenen Film- und Seriensendung in die Realität umgesetzt: Kopfkino hört ihr jeden Dienstag ab 21 Uhr auf HORADS. Auch Pia hat ihre Interessen Radio und Musik in ihrer Sendung Hertz for Nerds verbunden. Die Musiksendung läuft jeden Montag ab 20 Uhr auf HORADS.

Weitere Informationen über die Summer School findest du hier.
Dort kannst du dich für den Radio-Workshop anmelden, indem du dich in die Doodle-Liste einträgst und eine Mail an hochschulradio@hdm-stuttgart.de sendest.

von Merle Flachsbarth