HdM Music Festival

Das HdM Music Festival steht in den Startlöchern. Wir haben das Team, Professor Boris Kühnle und MISCHA, eine der teilnehmenden Bands befragt, wie die Vorbereitungen laufen und was euch morgen erwartet.

Warum macht ihr beim HdM Music Festival mit? Was treibt euch an?
Herr Kühnle: Die Idee zum HdM Music Festival, oder kurz: HMF hatte ich kurz vor Weihnachten 2015 – das weiß ich noch recht genau. Da las ich in der „Stuttgarter Zeitung“ innerhalb von wenigen Tagen Beiträge über die Musik- und Clubszene in Stuttgart. Und zwei-, dreimal stand dann dabei: „studiert an der HdM“. Da dachte ich mir: Dieses kreative Potenzial, das wir als Hochschule außerhalb der Hörsäle haben, das muss man sichtbar machen und erlebbar. Und da ich ein großer Freund des Machens bin, habe ich erstmals im Sommersemester 2016 ein studentisches Projekt ausgeschrieben und so war das HMF geboren.
Das Team: Wir haben hierbei die einmalige Chance, unsere Vorliebe für Festivals direkt mit dem Studium zu verbinden. Man kann dabei selbst so kreativ sein und versuchen seine Ideen umzusetzen.

Was macht euch am meisten Spaß?
Das Team: Seine Ideen in die Tat umzusetzen, Lösungen zu finden für Probleme, die auftreten und im Team zu arbeiten. Wir haben bei der Organisation vom HMF so viel Freiraum, die Dinge selbst zu gestalten, wie wir sie in anderen Vorlesungen nicht haben – und das ist eine sehr schöne Abwechslung, obwohl es auch sehr stressig werden kann.
MISCHA: Die Zeit in unserem Bus. Der Weg zu den Gigs. Allgemein die gesamte Prozedur bevor es zu einem Gig kommt. Neue Ideen ausprobieren und natürlich das Live-Spielen
Herr Kühnle: Die Stimmung im Waggon, einem alten Bahnwagen, der in der Kulturinsel als Floor genutzt wird, kurz vor zwei Uhr nachts. Das ist unbeschreiblich: Musik in unglaublicher Lautstärke, überall Licht, Menschen, die darin versinken, eine irre Hitze und nur glückliche Gesichter. Dann hat sich’s gelohnt.

Was stellt die größte Herausforderung in euren Augen dar? Warum?
Herr Kühnle: Nun, das HMF ist ja keine ‚stehende Organisation‘. Wir sind kein Wacken, kein Southside, keine Schräglage, keine Medianight, wo es ein festes Team gibt, das auf viele Jahre Erfahrung zurückgreifen kann. Jedes neue Team baut das HMF neu auf. Im Marketing, im Sponsorin, im Booking, in der Produktion, in allem. Wie das die Medienwirtschaft-Studierenden machen beeindruckt mich jedes Mal.
MISCHA: Die Logistik. Zum Beispiel: Im Bus schlafen zu können, trotz Equipment. Jedoch gewöhnt man sich daran auch zwischen Snare und Gitarren- AMP zu schlafen. Hauptsächlich ist es jedoch herausfordernd kreativ und mutig zu bleiben.

Was ist das Besondere an dem HdM Music Festival?
Das Team: Das Besondere am HdM Music Festival ist, dass die Musiker allesamt Bezug zur HdM haben, weil sie z. B. selbst hier studieren oder mal an der HdM studiert haben. Besonders an diesem Jahr sind zudem weitere Angebote über die Bands hinaus, wie Workshops oder Beer-Pong. Zum ersten Mal gibt es sogar einen Bus-Shuttle, der die Gäste ganz bequem zum Schlossplatz bringt.
Herr Kühnle: Das hört sich esoterisch an: Aber ich mag das Ganzheitliche am HMF. Es wird von HdM’lern organisiert, alle Acts haben einen HdM-Bezug und das Gros der Gäste sind HdM’ler. Von uns, für uns, mit uns. Das gibt’s nicht oft. Ein Zweites macht das HMF besonders: die Stimmung. Nie gibt’s Ärger oder Stress, alle sind relaxt.

Freut ihr euch auf einen der Acts ganz besonders?
MISCHA: Into the fray. Die Buben haben mit uns letztes Jahr nen Gig gespielt und wir haben uns verliebt.
Das Team: Ich denke die spannendsten Acts sind immer die, welche man eigentlich gar nicht wirklich auf dem Schirm hatte und einen dann komplett umhauen 😉

Wer sich dieses Event nicht entgehen lassen will: Karten gibt es noch heute im Vorverkauf um 13.15 am grünen EI für 5€ und morgen Abend an der Abendkasse für 8€. Location ist dieses Jahr wieder die KULTURINSEL Stuttgart, der Einlass startet ab 18.30 Uhr. Euch erwartet wieder das Beste, was die HdM an musikalischen Talenten zu bieten hat. Ein bunter Mix aus Live-Bands, Elektro- Techno- House- und Hip-Hop-DJs, aber auch Workshops und Unterhaltungsprogramm! Alles, was ein gutes Festival eben so braucht.

Für weitere Infos schaut doch bei der Facebook-Veranstaltung vorbei! https://www.facebook.com/events/1315002135311483/

Please follow and like us:
error