Friendzone im 80’s-Sound

Der heutige Titel stammt von einem Vollblut-Musiker aus London; Benannt nach dem Konglomerat der Namen seiner Eltern Dorothy und Nick, begann Dornik schon im Alter von 11 Jahren das Schlagzeugspielen, inspiriert und fasziniert von den percussiven Fertigkeiten seines Cousins. Im stillen Kämmerlein schrieb und vollführte er als Produzent später kleine musikalische Kunstwerke – außer Haus spielte er jedoch nur Schlagzeug für andere Musiker (vgl. hier).

Schon seit August 2015 gibt es nun sein selbstbetiteltes Erstlingswerk Dornik in den Läden zu erstehen, ein Schmelztiegel von retrofuturistischem 80’s-Pop, Neo-Soul, R’n’B und Funk. Stil-Ikonen Michael Jackson und Prince gibt Dornik dabei selbst als bezeichnenden Einfluss seiner Werke an.

In Stand In Your Line besingt Dornik beschwingend und gar nicht mal so gefühlsduselig seine Angebetete, die ihn offenbar in die Friendzone abgeschoben hat.

(Bettina Marquardt)