Der COMA-Kosmos aus Köln

Was das Duo COMA aus Köln macht, ist alles andere als komatös – Musik, die das Genre-Spezifikum Cosmic Techno-Pop  verdient hat. Mit Laptops, Gitarren, Synthesizern und Vocals werden weiche und zerbeulte Beats geknetet, bunt und abwechslungsreich und irgendwie pudrig.

COMA hat sich 2007 gegründet, woraufhin die beiden Kerls den ersten größeren Schritt Richtung Ruhm auf dem C/O, dem Cologne Music Festival, gingen.

Jetzt gibt es wieder Neues von COMA, nämlich den zweiten Longplayer mit dem Namen This Side Of Paradise, der am 9. Oktober veröffentlicht wird. Darauf befindet sich unter anderem der Titel Lora, welchen wir ohne wenn und ohne aber in unseren digitalen HORADS-Plattenschrank aufgenommen haben. Ein wenig Pharell’sche Leichtigkeit, eine Brise bassreduzierte Say Yes Dog und auch eine Hand voll Moderat sind hier dem Empfinden der Redakteurin nach verwoben. Hört selbst!

(Bettina Marquardt)

Please follow and like us:
error