Club-Sounds mit Soulstimme

Chet Faker ist zurück mit neuer Musik und einem neuen Look. Die Single „The Trouble With Us“ mit dem Londoner DJ Marcus Marr wurde als Teil einer 4 Track EP namens WORK am 4. Dezember veröffentlicht. Faker unterzeichnete 2012 seinen Vertrag bei Downtown Records und wurde kurz darauf durch die Single „Left Alone“ mit DJ Harley Streten (aka Flume) einer großen Masse bekannt. Marcus Marr spielte als DJ schon in ganz Europa und ist auch bekannt als Berghain-Veteran. Die beiden kennen sich schon länger und haben es dieses Jahr endlich geschafft zusammen zu kommen und produzierten innerhalb von 4 Tagen die EP. Die Kollaboration bahnte sich an als Faker einen Song von Marc auf Twitter postete. Danach ging es hin und her und am Ende kam WORK raus.

Chet Faker scheint das Produzieren mit DJs „Glück“ zu bringen. Nachdem er schon durch eine Single mit einem DJ erstmals großen Erfolg erlangte, stieg „The Trouble With US“ gleich auf #1 der australischen Charts. Eigentlich sind wir eher ruhigere Töne von Faker gewöhnt, er selbst beschreibt seinen Stil als Future Beat mit der Kombination von Modern Soul. Die Single aber bringt ungewohnt funky Töne und cooles Gitarrenspiel, da möchte man gleich mitgrooven. Oder wie findet Ihr den neuen Sound von Chet Faker? Diese Woche #NEUbeiHORADS: Chet Faker & Marcus Marr „The Trouble With Us“:

[soundcloud]https://soundcloud.com/marcus-marr/marcus-marr-chet-faker-the-trouble-with-us[/soundcloud]

Seggen Mikael

Please follow and like us:
error