„Soul reeking awesome“ in „Heartache City“

„Give me some news. I have to know.“ News über CocoRosie, deren neustes Album Heartache City am Freitag, den 16.10., erscheint. Mit minimalem Equipment und antiken Instrumenten nahmen sie es auf in einer Farm in Südfrankreich. Eine Stadt voller Kummer? Klingt nicht nach einem schönen Ort, doch die poetischen Texte mit starken Aussagen, zusammen mit der zarten, fragilen Musik erzeugen ein Gefühl der Unmittelbarkeit, energievoll durch die treibende Percussion.

[soundcloud]https://soundcloud.com/larealcocorosie/heartache-city[/soundcloud]
 
Die Band besteht aus den zwei Schwestern Sierra (genannt Rosie) und Bianca (Coco) Casady. Beide kommen aus Amerika, wo sie als Kinder von einem Staat zum nächsten zogen. Inzwischen leben sie in Paris. Nachdem sich die Schwestern zehn Jahre nicht mehr gesehen hatten, begannen Rosie und Coco, 2003 wieder zusammen Musik zu machen.

Nach inzwischen fünf Alben mit Ausflügen in verschiedene Stilrichtungen, beschränkt sich die Band in ihrem sechsten Album nun wieder auf essentielle akustische Begleitung. Damit möchten sie zurückkehren zum Stil ihres ersten Albums La Maison de Mon Rêve.

Wir bei HORADS 88,6 spielen euch den namensgebenden Song aus Heartache City. So wie der Stil dieses Albums den des ersten imitiert, zieht auch der Titel in sich einen Zirkelschluss. Mit hohem, klagendem, fast außerirdisch klingendem Gesang, hört man zu Beginn, wie auch zum Schluss: „Give me some news. I have to know. By wind or by windling road. I have to know.“

(Rosalie Schneegaß)

Please follow and like us:
error