Talk mit Dana | 14 | Menschenrechtlerin Kim Schicklang über Emanzipation 3.0

Die Sendereihe Talk mit Dana sendete live vom 2. August 2017 bis 19. Dezember 2018. Alle ausgestrahlten 34 Folgen sind bei Spotify, iTunes, podcast.de und TalkmitDana.de nachzuhören. Die Sendereihe wurde ab Oktober 2018 auf dem StHörfunk fortgesetzt.

 

Die Regisseurin Kim Schicklang studierte an der HdM und ist heute Filmemacherin und Rundfunkjournalistin (u.a. BLM-Hörfunk-Preis). In ihrem 2014 erschienenen Film Der Spalt geht es um Alex, die von einer geschlechtlichen Norm abweicht. In der ideologisch-quadratischen Beton-Welt, in der sie lebt, wird sie von den meisten, die in dieser Welt leben, nicht als der Mensch angesehen, der sie ist.

Als Vorsitzende der Aktion Transsexualität und Menschenrecht setzt Kim sich sehr stark für die Rechte transsexueller Menschen ein. Wir sprachen über die Deutung von Geschlecht, die Selbstbestimmung. Braucht es einen dritten Geschlechtseintrag und wieso haben wir diese Schubladen Mann und Frau? Wie sieht die Lage transidenter Menschen heute aus und was ist so menschenverachtend am heutigen homophoben System? Kim erklärte ihren Standpunkt und wofür sie kämpft.

 


Webseite ATME e.V.
Die Stuttgarter Erklärung
Film: Der Spalt | Wikipedia | IMDb | Trailer


Bildrechte: Sylvia Rennert (oben), Martin C. Jelonek (unten), Kim Schicklang

Please follow and like us:
error