Sendungskonzepte

Vielleicht habt ihr Lust und Zeit, nun eine eigene Sendung oder einen Podcast für HORADS zu produzieren, aber keine konkrete Idee dafür. Deswegen haben wir ein paar grobe Konzepte zusammengestellt, die ihr übernehmen oder als Inspiration nutzen könnt. Hier folgt eine Liste mit der jeweiligen Kurzbeschreibung der Formate. All diese Konzepte sollen nur Anregungen sein, ihr könnt die Formate natürlich noch anpassen oder verändern. Es soll für euch passen!

Falls ihr Interesse habt, bei einem Format mitzumachen, meldet euch gerne bei uns – programm[AT]horads.de
Schreibt uns auch, wenn euch keines der Formate anspricht, aber ihr stattdessen eine Idee für ein eigenes Format habt. Solltet ihr noch weitere Personen für die Umsetzung suchen, nehmen wir es gerne in die Liste auf.

Als nächsten Schritt übernehmen wir die Vernetzung der Interessierten, damit sich so mehrere Menschen für die jeweiligen Formate finden können.

Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen!

Euer HORADS – Team

Arbeitstitel Beschreibung Schwierigkeit/ Zeitaufwand
(1 – 5)
Team Größe Format mögliche Themen Uni / Hochschule/
Studiengang
besondere
Kenntnisse?
Beachten?
How does this work? Erfindungen oder naturwissenschaftliche Entdeckungen erklären plus historische Betrachtung.
Auch wie sich bestimmte Gerätschaften entwickeln etc.
Design-Exkurs möglich.
1 (bis zu 3,
je nach
Komplexität)
2 – 6 – Radiosendung (viele kleine Beiträge von unterschiedlichen Redakteur:innen
– Podcast  (ein Thema/eine Erfindung länger ausführlich besprechen; eventuell mit Gästen)
– Erfindung XY (zum Jahrestag)
– Entwicklung eines Geräts über die Jahre hinweg
– Wissenschafler:in bzw. Erfinder:innen vorstellen
keine Präferenz – Vorwissen zu wissenschaftlichen Themen sollte bestehen, allerdings können auch weniger komplizierte Thematiken behandelt werden
Wortfabrik Worterklärung:
Begriffe, die medial und gesellschaftlich oft genutzt werden
besprechen, beschreiben, erklären und definieren.
Gerne mit politischen Fokus, muss aber nicht
2 1 – 4 – Podcast
-> Begriffe die zusammen hängen
– Radiosendung: kleine Beiträge, dazu Musik
– lässt sich gut mit Instagram kombinieren
– Begriffsbeispiele: Faschismus, Kommunismus,
Kapitalismus, Neolibralismus, etc.
– evtl. Uni Stuttgart PoWi?
– ansonsten keine Präferenz
– keine nötig
– ausführliche und gründliche Recherche notwendig
Quellen auf eigener Seite auf horads.de zusammenstellen
The Good Old Days Studierende aus höheren Semestern (5+) erzählen von ihren
Erfahrungen an der HdM vor Pandemie und Lockdown
Auch möglich: Lehrende und Mitarbeitende werden interviewt
2 (kommt auf das
gewählte Format
an)
Interviewformat (Podcast möglich)
-> einzelne aus höheren Semestern
werden interviewt
– Sendung: Personen aus höheren
Semestern besprechen verschiedene Themen (auch gerne mit Gästen)
– Initiativen
– Verfasste Studierendenschaft
– Stupros und Projekte
– Events (Medianight, Kükenparty, etc.)
HdM – kommt auf Format an
– an der HdM studiert vor Lockdown
– zu Interviewende suchen
vermutlich nur ein Semester Laufzeit
Kulturchecker:innen Mit dem Studierendenausweis kommt man in Stuttgart in verschiedene Museen, erhält Ermäßigungen beim Theater
Veranstaltungen und Angebote rund um und in Stuttgart besuchen (wobei auch Online Angebote möglich sind) und dazu Reviews, Kritiken oder Erlebnisberichte produzieren.
Ansonsten „versteckte“ Orte, die zu empfehlen sind (am besten günstig und nicht (nur) konsumorientiert)
2 2 – 8 – Radiosendung
(passende Musik auswählen)
– lässt sich auch gut für Instagram aufarbeiten
– Stadtmuseum, Stadtpalais
– Staatstheater, Staatsoper
– Theaterrampe
– usw.
keine Präferenz – Kulturell bereits interessiert und sowieso bei vielen Veranstaltungen
– Bereitschaft, Zeit dafür aufzwenden
– W-Fragen beantworten!
– Dialog mit studentischer Zielgruppe suchen, um geeignete Angebote zu finden
Jazz für Anfänger:innen Das Genre Jazz Menschen näher bringen, die bisher erst wenig Kontakt
zum Genre hatten (-> mehr erklärend)
3 2 – 4 Musiksendung – historische Betrachtung
– Künstler:innen besprechen
– Einflüsse auf andere Genres
– Konzerte in Großraum Stuttgart einbinden
HDMK – zu Musiktheorie
– Jazz Fan?
BA – und was schreibst Du? Studierende werden zu ihrer Bachelorarbeit befragt
(auch bereits vor Fertigstellung
-> „Werbung“ für Umfragen
4 2 – 4 Podcast jeweiliges BA-Thema keine Präferenz Kommt darauf an, wie der Podcast aufgezogen wird:
kann sehr „naiv“ mit gleichen/ähnlichen Fragen in jeder Folge gemacht werden oder aufwendig mit vorheriger Recherche
Ist es unkompliziert möglich,
Studentinnen und Studenten zu kontaktieren, die aktuell an ihrer BA schreiben?
Wochenmagazin – Magazinsendung mit vielen einzelnen Beiträgen, ähnlich wie bei Summer und Spring School 1 2 – 8 Radiosendung (viele kleine Beiträge, die teilweise vorproduziert sind, mit Moderation vor Ort) Magazinsendung keine Präferenz – ein:e „Chef:in vom Dienst“
(CvD) mit HORADS Erfahrung leitet  Redakteur:innen an
– ansonsten Format um HORADS noch besser kennenzulernen und Radioroutine zu bekommen
Zitate im neuen Gewand zu einem Thema oder aktuellen Ereignis:
Gedichte, Textstellen aus Büchern, Filmen, Theaterstücken, Lyrics usw. heraussuchen (oder sich zu schicken lassen).
Die Sendung behandelt das gewählte Thema anhand der ausgewählten Medienauszüge.
5 2 – 6 – Radiosendung (Musik zitieren und abspielen?)
– Podcast auch möglich
– über Social Media bei den Menschen nachfragen, was ihnen so einfällt
– Liebe, Trauer, Wut, Schmerz
– Religion, Verlorensein
– aktuelle Nachrichten
– theoretisch alles möglich
– UniS: PoWi oder Philo? – relativ großes Sprektum an Medien (im Sinne von Bücher, Stücke, usw.) sollte vom Team abgedeckt werden -> Abwechslung innerhalb der Sendung – hoher (zeitlicher) Aufwand
-> man sollte wirklich hinter dem Format stehen